Ich hätte wirklich nicht gedacht, dass du, der Typ, bei dem ich das Gefühl habe, ihm alles sagen zu können, du, das einzige, was mich momentan zum lächeln bringen kann, dass du es schaffst, dass ich mit Tränen in den Augen einschlafe. Ich meine okay, das Rumgealbere machen wir ja immer und auch diese Nummer mit dem “Schluss machen” war ja eigentlich noch witzig. Doch dann kam diese SMS von dir “Es tut mir leid, schatz, verzeih mir! :c” Okay, das war ja noch Teil von der rumalberei, meine nächste SMS “Ok, ich verzeihe dir! Love <3” auch. Aber deine & meine daurauf folgenden Nachrichten nicht… hoffte ich. 
"Yes, love ;-; <3"  
"Too much love ._. <3" 
"Nein, not too much! :c Komm her! qwq <3"  
"Wie soll ich das denn anstellen? qwq"
usw. 
Diese Unterhaltung war perfekt. Perfekt, um endlich den nächsten Schritt zu gehen. Du machtest zwar noch eine Bemerkung auf die Rumalberei bezogen, aber ich ignorierte sie eher und nutzte sie aus “Ich will aber nur dich. qwq”, schrieb ich. Doch du sagtest, ich hätte dich traurig gemacht. Diese Nachricht bohrte mir ein Loch ins Herz, ich wollte dich nicht traurig machen. Doch als ich auf die Frage, was ich denn getan hätte nur ein “Du hat Schluss gemacht qwq” kam, wurde mir alles klar. Was hatte ich mir auch eingebildet. Als wäre das alles echt gewesen. Als wären wir echt gewesen. Tut mir leid, ich bin ein dummes, kleines Mädchen. Ein dummes, kleines, verliebtes Mädchen. Hilfe. 
Sorry, ich will nicht eins dieser Mädchen sein, die nach dem Motto leben “Nö, ich bin sauer, finde selbst den Fehler.” Ich wollte dir wirklich schreiben, dass es mir alles viel, zu viel bedeutet hat. Aber du bist einfach off gegangen. Verdammt. Verdammt warum. Man.